Wärmebildkamera / Thermografie / Energieberatung

Thermografie für 180,00 Euro in Berlin, Sachsen , Sachen Anhalt, Brandenburg und Thüringen
(Häuser mit maximal 300 Quadratmeter Wohnfläche und mit maximal 40 Wärmebildern). Zusätzlich berechne ich Fahrtkosten je nach Ort und Lage des zu messenen Objektes. Bei Zusammenlegung von mehreren Objekten (Freunde, Bekannte, Nachbarn usw.), an einem Tag und Gebiet, sind Sonderkonditionen möglich.

Durchführung Thermografie mit Wärmebildkamera

Mit einer Wärmebildkamera werden Bilder von Ihrem Haus (innen + außen) gemacht. Je nach Wetterlage, Abends, Nachts bzw.  in den Morgenstunden und anschließender Auswertung der Bilder. Aufgrund meiner qualifizierten Ausbildung als Thermograf, garantiere ich das Auffinden von eventuellen Schwachstellen.

Infrarotbilder von mir  können durch Nutzung der Thermografie, auch Thermographie geschrieben, die Problemzonen Ihres Hauses aufdecken, die man oft durch relativ geringe Kosten abändern kann. Durch Zusammenlegen von Terminen (z. B. durch Bekannte, Freunde oder Arbeitskollegen), können wir noch preisgünster die Termografie durchführen.

Ein wenig Theorie vorab – Das Prinzip der Thermografie

Jedes Objekt mit einer Temperatur über dem absoluten Nullpunkt, gibt thermische Energie, also Wärme, ab. Dabei gilt, je höher die Temperatur, desto intensiver die infrarote Strahlung, also die thermische Energie, die vom Objekt ausgeht.

Die Infrarot-Thermografie ist also die Sichtbarmachung oder Messung der thermischen Energie, die von einem Objekt abgegeben wird, mit Hilfe einer Kamera, die Infrarotstrahlung sichtbar machen kann. Infrarotkameras, auch Wärmebildkameras genannt, können unsichtbare Infrarotstrahlung, also Wärmestrahlung, bildlich darstellen, also sichtbar machen, und ermöglichen damit eine präzise Temperaturmessung ohne das Messobjekt zu berühren.

Dadurch kann man sich ganze Häuser ansehen und feststellen wo zum Beispiel schlecht oder gar nicht gedämmt ist.

Weitere Einsatzbereiche der Wärmebildkamera sind zum Beispiel das Erkennen von undichten Dächern (Flachdach), Gebäudeteil- und Anlagencheck, nicht sichtbare Wasserleitungen in Wänden oder Fußböden finden (bei nachträglichen Bauarbeiten), Taupunktbestimmung od. das Erkennen von Kurzschlüssen z.B. in Elektroleitungen, fast jedes technische Bestandteil wird heiß, bevor es versagt. Der Temperaturunterschied muss dabei mindestens 8°C betragen. Weiterhin helfen Wärmebildaufnahmen bei der Lecksuche bei Rohrbrüchen in der Heizungsleitung oder der Wasserleitung. Überprüfung von Solaranlagen bzw. Fotovoltaikanlagen, Bestimmung des U - Wertes von Außenwänden bzw. Dächer (dadurch Berechnung der gesetzlich vorgeschriebenen Dämmung).

Vielfältiger Einsatz einer Wärmebildkamera

Hervorragend ist sie in Kombination mit dem Blower-Door-Test zur Ortung von Leckagen geeignet. Wärmebrücken bedeuten Energieverlust, aber auch Eindringen von Feuchtigkeit im Haus, Schimmel droht!

Kosten für eine Thermografie als Preisbeispiele:

(Gesamtpreis inklusive Fahrtkosten und Steuern)

  • Berlin:  südlicher Teil von Berlin 240,00 € ** Mitte und Norden von Berlin 280,00 €
  • Leipzig: 250,00 €
  • Halle: 250,00 €
  • Bitterfeld: 220,00 €
  • Dessau / Roßlau: 230,00 €
  • Wernigerode: 280,00 €
  • Magdeburg: 280,00 €
  • Aschersleben: 270,00 €
  • Bernburg: 250,00 €
  • Lutherstadt Wittenberg: 150,00 €
  • Coswig: 180,00 € 
  • Torgau: 170,00 €
  • Lübbenau / Spreewald: 280,00 €
  • Cottbus: 310,00 €
  • Chemnitz: 350,00 €
  • Dresden: 370,00 €
  • Schwerin: 360,00 €
  • Oranienburg: 300,00 €
  • Eberswalde: 300,00 €
  • Stendal: 300,00 €
  • Rathenow: 300,00 €
  • Potsdam: 250,00 €
  • Luckenwalde: 240,00 €
  • Treuenbrietzen: 220,00 €
  • Grimma: 260,00 €
  • Borna: 260,00 €
  • Naumburg: 290,00 €
  • Merseburg: 290,00 €
  • Sangerhausen: 300,00 €